Camping News Wochenrückblick – KW14/2020

Camping News Wochenrückblick – KW14/2020

Was ist auf drei Rädern, hat ein Bett und schnurrt beim Fahren? Dieses niedliche, elektrische Mikro-Wohnmobil kommt aus China und ähnelt eher einem Ape als einem vollwertigen Campingfahrzeug. Es gibt sogar eine Dusche an Bord…

XINGE – Elektro-Mikrocamper aus China | Tuk-Tuk mit Wohnmobilaufbau

In den letzten Wochen hat der Ausdruck „soziale Distanzierung“ an Popularität gewonnen… In Zeiten wie diesen, während wir uns zu Hause aufhalten (was ich stark hoffe), beginnen unsere Gedanken zu wandern und uns daran zu erinnern, wie viel Spaß das Reisen macht. Und was gibt es Besseres, als fremde Länder zu entdecken mit dem Wohnmobil – denn ein dreirädriges Tuk Tuk mit einem winzigen Wohnmobilaufbau zählt doch als Wohnmobil, oder?


Das dreirädrige Wohnmobil wird von einem chinesischen Fahrzeughersteller namens Henan Xinge Motorcycle Company hergestellt. Xinge stellt eine Vielzahl von Fahrzeugen mit drei Rädern her, vom Personenfahrzeug bis zum Krankenwagen.

Das Äußere sieht aus wie eine Mischung aus einem traditionellen Wohnmobil und einem Tuk Tuk. Es gibt zwar verschiedene Versionen des Wohnmobils von derselben Firma (eine kastenförmiger als die andere), aber sie haben alle ähnliche Eigenschaften: drei Räder, die Aerodynamik eines Betonblocks und eine Lackierung in traditionellem Wohnmobil-Beige mit skurrilen Aufklebern an den Seiten. Einige haben sogar Sonnenkollektoren auf dem Dach, um Strom zu erzeugen.

Es handelt sich um ein wirklich verkehrstaugliches Fahrzeug, das man fahren kann. Xinge sagt, dass sein ca. 635 kg schweres Wohnmobil voll elektrisch ist und mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h fahren kann. Das ist kein Tippfehler…

Das Unternehmen gibt auch an, dass sein Elektromotor von einer kleinen 7,2-Kilowattstunden-Batterie angetrieben wird, sagt aber nicht, wie viel Reichweite das Wohnmobil hat. Zum Vergleich: Die Batteriekapazität beträgt etwa 10 Prozent der Kapazität eines Tesla-Modells 3.

Sein 60-Volt-System hat leider keine Schnelllademöglichkeit, so dass man davon ausgehen kann, dass das Reisen über weite Strecken nicht nur eine ganze Weile dauern wird, sondern auch zu einer noch nie dagewesenen Anzahl von langen Stopps führen wird.

Beim Öffnen der Aufbautür kommt das polarisierende Innere zum Vorschein, mit weißen Blockwänden und Holzverkleidung. Einige Modelle sind mit Tischen aus marmorierten Platten ausgestattet, während andere nur einen kleinen Tresen haben, um mehr Platz zu schaffen.

Zur Ausstattung gehören ein kleiner Flachbildschirm, eine tragbare Klimaanlage und ein Kühlschrank in Minibargröße. Zu allem Überfluss haben einige Modelle sogar eine Dusche.

Die Stromversorgung erfolgt über einen Benzin-Stromgenerator, der über den eingebauten Kraftstofftank versorgt wird. Der Verkäufer bemerkte, dass das Wohnmobil einst als benzinbetriebene Version erhältlich war, so dass es recht einfach schien, eine Stromquelle wie einen Generator anstelle des Verbrennungsmotors nachzurüsten.


Dieses ca. 2,75 Meter lange Wohnmobil soll drei Passagieren Platz bieten, der Fahrer und drei Personen auf der Sofa. Leider gibt es auf der umbaubaren Sofa keine Sicherheitsgurte.

Das Beste am „Wohnmobil“ ist vielleicht, dass es so billig ist. Xinge verkauft das Fahrzeug ab 4.900 Dollar und bietet ab dem Kauf von drei Fahrzeugen einen Mengen-Rabatt an.

FAZIT der Redaktion: 

Na ja, kaufen würden wir so ein Fahrzeug nicht, es ist aber schön zu sehen, dass sogar China auf den Camping-Boom reagiert und ein wohnmobil-ähnliches Fahrzeug auf den Markt bringt. Fraglich ist nur, ob dieses Fahrzeug in Deutschland vom TüV wirklich als Vier-Personen-Fahrzeug zugelassen werden würde.

Hinweis: mit * gekennzeichnete Links sind Affiliatelinks. Bestellst Du etwas über solch einen Link, erhalten wir eine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.