…für Wohnmobilisten beginnt der Urlaub bereits beim Losfahren. Grund genug, auch die Länder zu erkunden, durch die du – meist eher achtlos – hindurchrauschst!?  | Belgien und Luxemburg mit dem Wohnmobil





Belgien und Luxemburg mit dem Wohnmobil – kleine Länder die begeistern

Für Wohnmobilisten beginnt der Urlaub bereits beim Losfahren. Grund genug, auch die Länder zu erkunden, durch die du – meist eher achtlos – hindurchrauschst!?

Nicht einfach nur durchrauschen!

Heute will ich daher einmal zwei relativ kleine Länder vorstellen, die du vielleicht nur vom Namen nach oder aber von der Durchreise her kennst. Sie stehen in unser aller Köpfe für beleuchtete Autobahnen, Pommes frites, billigen Kaffee und günstigen Sprit.

Gemeint sind das Königreich Belgien sowie das Herzogtum Luxemburg, beide unsere Nachbarn und beide so eine Art „Transitstrecke“ für viele Wohnmobilfahrer, deren Ziel Frankreich oder der weitere Südwesten ist.

Belgien und Luxemburg – klein aber fein!

Ich sehe dich jetzt den Kopf schütteln und fragen „Was soll ich denn da? Nichts für uns Wohnmobilisten!“

Stimmt nicht! Ich habe es mehrfach ausprobiert, beide Länder sind hochinteressant. Hier gibt es viel zu entdecken und bestaunen. Und auch die Stell- sowie die Campingplätze können sich sehen lassen.

In Zeiten der Corona-Krise möchte ich dir diese beiden Länder als zukünftiges Ziel ein wenig schmackhaft machen. Und wer weiß, vielleicht entscheidest auch du dich nach der Aufhebung der ganzen Beschränkungen dafür, eines oder gar beide Länder mit deinem rollenden Heim zu besuchen!?


Eine Tour durch diese beiden Beneluxländer beinhaltet viele verschiedene, wunderschöne größere und kleinere Städte, viel Kunst, Kultur und Historie aber auch eine wunderschöne Landschaft mit glasklaren Gewässern, zahlreichen Kanälen, langen und breiten Sandstränden vor der Kulisse des fantastischen Meeres, Schluchten, Felsen, Grotten sowie beeindruckende Technik und einige kulinarische Besonderheiten.

Besuche das Euro-Space-Center, die Geburtsstätte des Erfinders des Saxofons, die Unterwelt der Stadt Luxembourg, den letzten Schlachtort des kleinen Großen – Napoléons -, die bekannte Rennstrecke Spa, den Till-Eulenspiegel-Ort Damme oder die Diamanten-Stadt Antwerpen.

Bestaune die strahlend weißen Begijnhöfe, die gigantischen Beffrois und die belebten Grote Markten Belgiens. Relaxe an friedlichen Sandstränden, wo es während der Kriege gar nicht so friedlich zuging. Wandere durch die Ardennen oder durchs Mullerthal. Genieße die Ruhe an einigen wunderschönen (Freizeit)Seen.

Bier-Liebhaber dürfte es interessieren, dass es in Belgien über 100 Brauereien gibt; es ist übrigens weltweit das Land der meisten Biersorten.

Na, neugierig geworden?

Wohnmobil Reise-Tipps rund um Belgien und Luxemburg 

Im Folgenden möchte ich dir kurz ein paar der überreichlich vorhandenen Sehenswürdigkeiten inklusive Übernachtungsmöglichkeiten vorstellen. Alles zu nennen ist unmöglich – zu viel!

Mit dem Wohnmobil nach Belgien

a) Im und ums Hohe Venn herum

Gleich hinter Aachen beginnt der wunderschöne Naturpark Hautes-Fagnes (Hohe Venn). Meine Tipps:

  • Lac de la Gileppe, ein Stausee mit gigantischen Steinlöwen sowie einem wunderschönen kostenlosen Stellplatz
  • wunderbar Wandern kann man nahe der Baraque Michel (höchstgelegenstes Hotel Belgiens), am Signal de Botrage oder am Naturparkzentrum Botrange – (inoffizielle) Übernachtungsmöglichkeiten inklusive
  • gute Wandermöglichkeiten um die Skihütte Rodt-Tomberg herum mit Besuch des Schieferbergwerks Recht und Einkehr ins Biermuseum nebenan. 4.500 Flaschen verschiedener Biersorten sowie 50 Biere im Ausschank sind der Renner! Dank des Stellplatzes nebenan musst du keine Promillegrenze einhalten
  • die bekannte Rennstrecke Spa-Francochamps sowie der Badekurort Spa selber. An der Rennstrecke bist du mit dem Wohnmobil willkommen; in Spa gibt es jedoch keinen offiziellen Stellplatz.

b) Kleinere & mittlere Orte in Belgien

  • Durbuy, der kleinste Ort des Landes lebt von zahlreichen Details im wunderschönen Ortskern. Übernachtungsmöglichkeit auf dem naturbelassenen Campingplatz am Ortsrand.
  • in La-Roche-en-Ardenne begegnest du dem Geist der Jungfer Berthe sowie einer beeindruckenden Schlossruine. Einen offiziellen Stellplatz gibt es nicht, jedoch einen größeren Parkplatz am Fluss sowie einen Campingplatz.
  • Bouillon besitzt eine wunderschöne Burganlage sowie einen schönen Stellplatz am Ortsrand.
  • für Groß und klein interessant: das Euro-Space-Center der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Für eine Nacht kann auf dem dortigen Parkplatz übernachtet werden.
  • im interessanten Örtchen Han-sur-Lesse gibt es neben Tourismus und Museen einen Safaripark, eine Grotte sowie einen recht großen Stellplatz.
  • mit etwas Glück kann man in Huy direkt an der Meuse/Maas stehen, um die Zitadelle sowie die Kirche mit dem beeindruckenden Kirchenschatz zu bestaunen.
  • in Dinant an der Meuse/Maas befindet sich das Kloster, wo das bekannte Leffe (belgisches Abteibier) herkommt. Weitere Highlights sind die Zitadelle, die Kathedrale und die wunderschönen und leckeren Couques de Dinant (extrem garter, süßer Keks). Zum Übernachten in der Stadt des Saxofon-Erfinders kannst du auf den Campingplatz gehen.
  • in Mons/Bergen, mit der schönen Altstadt, findest du einen ganzjährig geöffneten Campingplatz.
  • Rekem, ein schöner alter Ort mit einem Stellplatz direkt am Kanal.

c) Große Städte in Begien

  • Brüssel besitzt nur wenig Stellplatzmöglichkeiten, aber einen Campingplatz in Grimbergen. Die belgische Landeshauptstadt wartet bekanntermaßen mit vielen Sehenswürdigkeiten auf.
  • der Besuch in der Altstadt von Gent ist wie eine Zeitreise. Stehen kannst du etwas außerhalb, direkt am Wasser, oder auf dem Campingplatz.
  • das historische Brügge ist wie ein Bilderbuchort. Erkunden lässt sich die Stadt nicht nur zu Fuß sondern auch mit dem Boot oder per Kutsche. Platz findest du auf einem sehr großen, aber sehr engen Stellplatz.
  • der drittgrößte Hafen Europas ist in der Diamantstadt Antwerpen. Zahlreiche Künstler wie Rubens lebten und wirkten hier. Aus einem Campingplatz wurde ein großzügiger Stellplatz. Von hier fährt die Metro direkt in die zauberhafte Altstadt.

d) die belgische Natur

  • pures Freizeitvergnügen gibt‘s bei Eppe-Sauvage am Lac du Val Joly nahe der französischen Grenze. Ein riesiger Stellplatz ist in unmittelbarer Nähe.
  • in der Kalmthoutser Heide gibt es einen kleinen Stellplatz von wo aus du gut wandern kannst.

e) Interessante Highlights in Belgien

  • das Schiffshebewerk von Thieu und die „Schiefe Ebene“ von Ronquière mit jeweiligen Stellplatzmöglichkeiten.
  • der Butte du Lion, besser bekannt als Waterloo, letzter Schlachtort Napoléons. Einmalige Übernachtung ist möglich.
  • Begijnenhof, Grote Markt und Beffroi sowie Windmühlen sind Sehenswürdigkeiten in weiten Teilen Flanderns.
  • Diksmuide erinnert an die Schrecken des 1. Weltkrieges. Einmalig übernachten kann man in der Nähe des Friedenstors auf einem Parkplatz.
  • Fort Breendonk bei Willebroek, ein Ort des Grauens, der an die schlimme Zeit des 2. Weltkriegs erinnert. Auf dem Besucherparkplatz kann man einmalig übernachten.

f) Tolle Stellplätze am Kanal

Wenn du gerne direkt am Kanal stehst, hier ein paar Empfehlungen:

  • Bocholt (wenige Plätze)
  • Tongerlo (Bree)
  • Rekem (sehr eng)

g) Am Meer – Badeorte in Belgien

Belgien hat rund 67 km Küstenlinien mit wunderschönen Sandstränden. Der berüchtigte Atlantikwall hinterließ vielerorts seine Spuren. Leider existieren wenige offizielle Stellplätze, und die sind auch meist voll sowie nicht ganz billig. Campingplätze gibt es viele, aber auch sie im Sommer meist belegt.

Die bekanntesten Badeorte sind:

  • Blankenberge (teurer Stellplatz mit Übernachtungsverbot)
  • Oostende
  • Middelkerke
  • Westende (teurer Stellplatz)
  • Nieuwpoort (mit teurem Stellplatz)
  • De Panne

Mit dem Wohnmobil nach Luxemburg

a) Luxemburg-Land

  • vom sehr schönen Ort Esch-sur-Sûre (mit inoffiziellem Stellplatz sowie einem Campingplatz direkt am Fluss) entlang der Esch (mit einigen Parkmöglichkeiten) zum Obersauer Stausee (mit Parkplatz mit Übernachtungsverbot).
  • ganz besonders schön ist das Mullerthal. Ideales Wandergebiet durch eine Art verwunschener Zauberwald mit Schluchten, bizarren Felsen, Grotten, Höhlen und Wasserfall. Uriger Campingplatz in der Nähe des Schiessentümpels und etliche Wanderparkplätze (auch mal zum Übernachten).
  • Echternach, älteste Stadt Luxemburgs, mit Parkplätzen direkt am Freizeitsee, römischen Ausgrabungen und kleinem Museum. Schöner Ort. Campingplatz etwas weiter außerhalb.
  • Schengen an der Mosel mit interessantem Infozentrum bezüglich des Schengener Abkommens aber leider ohne Stellplatz.
  • Rumelange mit Park- und einmaliger Übernachtungsmöglichkeit direkt am Bergbaumuseum. Dort wirst du mit einer Besucherbahn unter Tage gefahren.

b) Luxemburg-Stadt

Die Landeshauptstadt mit ihren begehbaren Katakomben ist ein wunderbares Reiseziel. Leider gibt es keinen Stellplatz. Ich empfehle den P&R-Platz oder den Campingplatz in Kockelscheuer.

Noch mehr Lesestoff zum Reisen mit dem Wohnmobil durch Belgien und Luxemburg

Zum Schluss noch ein paar Literaturempfehlungen:

  • Esther Vergenz, Mit dem Wohnmobil durch Belgien und Luxemburg, mit passenden GPS-Daten für Stell- und Campingplätze, WOMO-Verlag Mittelsdorf, Band 45
Mit dem Wohnmobil durch Belgien und Luxembourg (Womo-Reihe)
Prime  Preis: € 19,90 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 9. August 2020 um 01:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
  • Vis-à-Vis Reiseführer Belgien & Luxemburg, mit Mini-Kochbuch, Dorling Kindersley Verlag
Vis-à-Vis Reiseführer Belgien & Luxemburg: mit Mini-Kochbuch zum Herausnehmen
Prime  Preis: € 22,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 9. August 2020 um 01:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
  • Wolfgang Felk, MARCO POLO Reiseführer Luxemburg, mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service
Zuletzt aktualisiert am 9. August 2020 um 01:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
  • Reinhard Tiburzy, DuMont direkt Reiseführer Luxemburg, mit großem Faltplan
DuMont direkt Reiseführer Luxemburg: Mit großem Faltplan
Prime  Preis: € 11,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 9. August 2020 um 01:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
  • Joscha Remus, Reise Know-How CityTrip Luxemburg, mit Stadtplan und kostenloser Web-App
Reise Know-How CityTrip Luxemburg: Reiseführer mit Stadtplan und kostenloser Web-App
Prime  Preis: € 12,95 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 9. August 2020 um 01:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
  • Rainer Eisenschmid und Sven Claude Bettinger, Baedeker Reiseführer Belgien, mit Reisekarte
Baedeker Reiseführer Belgien: mit praktischer Karte EASY ZIP
Prime  Preis: € 24,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 9. August 2020 um 01:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
  • Astrid Holler, Luxemburg/Belgien: Lee Trail und Eislek Trail (Der Weg ist das Ziel)
Luxemburg/Belgien: Lee Trail und Eislek Trail (Der Weg ist das Ziel)
Prime  Preis: € 12,90 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 9. August 2020 um 01:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Willst du immer aktuell informiert werden ? Folge mir doch !