Der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (BVCD) arbeitet an einem zügigen Neustart der Campingbranche | Lösungsansatz des BVCD zur Wiederaufnahme des Campingtourismus in Deutschland zum Download….  





    Camping bald wieder erlaubt? – Neustart in 3 Phasen

    Leider bringt Corona auch die Campingbranche gründlich durcheinander. Das Virus hat den weltweiten Tourismus fest im Griff. Die Schließung nahezu aller Camping- und Stellplätze in Deutschland und Europa macht einen Reisemobilurlaub zur Zeit fast flächendeckend unmöglich.

    Die Saison beginnt, das Wetter spielt mit und die Camper stehen schon in den Startlöchern. Sie sind aber wegen der aktuellen Lage verunsichert und wollen Antworten auf wichtige Fragen wie z.B. ob wann und wohin eine Reise mit dem Wohnmobil überhaupt möglich ist.

    Aktuelle Informationen zum Thema „Camping und Reisen in der Corona-Krise“ findet man im Internet, zum Beispiel unter camping.info oder camping-news.de. Dort erfährt man unter anderem, dass es aktuell auch weiterhin nicht möglich ist, beliebte Urlaubsländer wie Spanien, Frankreich oder Italien anzusteuern.

    Deshalb rechnen Experten mit einem Campingboom im Inland. Die Campingplätze sind hierzulande noch verwaist, aber viele Betreiber bereiten sich in der Zwangspause aktiv auf einen verspäteten Saisonstart vor. Es wird renoviert, gebaut und neugestaltet.

    Auch der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (BVCD) arbeitet an einem zügigen Neustart der Campingbranche.

    Er stellt erste Ideen vor, wie eine schnelle Inbetriebnahme realisierbar ist. Diese Vorschläge sind von der Bundesregierung aber noch nicht beschlossen.

    Der BVCD plant einen Neustart in 3 Phasen.

    1. zunächst ist bereits Anfang Mai vorgesehen, die Nutzung von Dauercampingplätzen bundesweit zu genehmigen.
    2. Schritt 2 soll nach Lockerung der Reisebeschränkungen einen schrittweisen Neustart der Campingbranche ab etwa Mitte/Ende Mai innerhalb Deutschlands ermöglichen. Voraussetzung ist eine eigenverantwortliche Beschränkung zur Minimierung von Infektionsgefahren.
    3. Im Juni 2020 plant man als letzten Schritt auch die Campinggenehmigung für Wohnmobilisten, deren Reisemobil nicht über ein eigenes Ver- und Entsorgungssystem verfügt und nicht an das Wasser- und Abwassernetz angeschlossen werden kann.

    Viele Wohnmobil-Fans blicken der Öffnung von Campingplätzen in Deutschland sehnsüchtig entgegen. Sie hoffen 2020 auf einen schönen Campingurlaub im eigenen Land.

    Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

    So lautet das Motto zahlreicher Wohnmobilisten im Frühjahr 2020. Mit dieser Einstellung liegen sie genau richtig, denn Deutschland verfügt über etwa 3000 tolle Campingplätze, Tendenz steigend. Das Angebot reicht von einfach bis luxuriös, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Campingurlaube liegen voll im Trend. Man muss nicht ins Ausland fahren, um diese Urlaubsform zu genießen. Deutschland bietet mit einzigartigen Landschaften am Meer, in den Bergen oder am romantischen See perfekte Ferienziele.

    Auf ein hoffentlich baldigen, schönen Urlaub!

    INFO für Interessierte:

    Unter folgendem Link kannst du dir den Lösungsansatz des BVCD zur Wiederaufnahme des Campingtourismus in Deutschland heunterladen: Wiederaufnahme des Campingtourismus in Deutschland 


    Willst du immer aktuell informiert werden ? Folge mir doch !

    Camping News Wochenrückblick – KW21/2020

      Caravaning Frühjahr 2020: Check vor der Abfahrt | Viele Campingplätze sind wieder offen, spätestens am Pfingstwochenende gehen zahllose Caravane auf Fahrt. Daher wird es Zeit, das Urlaubsmobil einem Check zu unterziehen, wozu der VdTÜV (TÜV-Verband) Tipps liefert.

    Camping News Wochenrückblick – KW20/2020

    Du willst nicht immer wieder auf den selben Stellplatz fahren, bloß weil es dir dort so gut gefällt!? Du bist unterwegs, es ist spät geworden und du bist müde, nun müsstest du dringend einen Stellplatz in der Nähe finden…