Camping News Wochenrückblick – KW43/2017

Camping News Wochenrückblick – KW43/2017

…und wieder ist eine Woche rum! Die wöchentlichen Camping News (diesmal leider ein Tag später 🙁 ) fangen gleich mit einem brisanten Thema an: das Risiko Funkschlüssel – so einfach kann dein Wohnmobil geknackt werden. Weiter geht es mit einer Rückrufaktion von Fiat, betroffen sind neue Euro 6 Modelle. Die größte Thüringer Reisemesse in Erfurt öffnet ihre Tore. Welche Änderungen treten ab Januar 2018 bei der Schadstoffprüfung für alle PKW´s (inkl. Wohnmobile) und die neue Perspektive für Wohnmobilisten, das eigene Wohnmobil beim Rangieren aus der Vogelperspektive beobachten mit der Dometic Bird-View…  


Risiko Funkschlüssel – so einfach wird das Wohnmobil geknackt Nur wenige Wohnmobil Fahrer sind sich dessen bewusst: ihre Funkschlüssel sind nicht sicher und ein einfacher Trick erlaubt es Dieben, das Auto spurlos zu öffnen. Betroffen sind Fiat Ducato, Citroen Jumper, Peugeot Boxer und Iveco Daily ab 2006. Der Funkschlüssel sendet ein Signal an die Fahrzeugsteuerung zum Öffnen und Schließen der Türen. Dieses Signal kann mit simplen Hilfsmitteln vom Auto-Knacker aufgezeichnet werden und gibt im entsprechenden Moment das Signal zum Öffnen der Türen auch ohne Schlüssel. Informationen und weiterführende Links weiter unten…
Verschiedene Tests haben gezeigt, dass viele aktuelle Wohnmobile leicht zu öffnen waren.Nach Recherchen von NDR, WDR und der „Süddeutschen Zeitung“ haben Forscher aus Großbritannien und Deutschland dies in 2016 für viele PKW Hersteller herausgefunden, teilweise sind nur ältere Modelle betroffen, bei den Wohnmobilen  hingegen trifft es  mit großer Wahrscheinlichkeit die neuesten Generationen und die ganze Tragweite dieser Nachricht kommt erst langsam auch bei den Wohnmobilisten an.Der Sicherheitsspezialist Thitronik stellte uns auf dem Caravan Salon ein System, aufbauend auf ihrer WiPro3 Alarmanlage vor, das ebendiese besseren Sicherheitselemente beinhaltet.Schon verbaute WiPro3 können dafür geupdatet werden, zusätzliche Steuerleitungen ermöglichen dann auch die Ver- und Entriegelung der Fahrzeugtüren.
Quelle: Risiko Funkschlüssel – so einfach wird ihr Wohnmobil geknackt › Womo.blog – Kleine Fluchten › womo.blog   NDR berichtet auch darüber:
Ab Baujahr 2006 haben die Caravan-Modell Fiat Ducato, Citroen Jumper und Peugeot Boxer ein großes Sicherheitsproblem. Eine Kieler Firma hat es jetzt gelöst.
Quelle: Neuer Diebstahl-Schutz für Caravane | NDR.de – Fernsehen – Sendungen A-Z – Schleswig-Holstein Magazin 

Rückrufaktion von Fiat Ducato: Abgasrückführung defekt

Betroffen vom Rückruf gegen Ende Oktober 2017 mit dem Code 6152 sind mehr als 38.233 Fiat Ducatos. Dies sind die neuen Euro 6 Modelle, die alle noch unter Garantie stehen. Die Modelle mit dem 2,3-Liter-Multijet-Dieselmotor wurden zwischen Februar 2016 und Juli 2017 gebaut.
Eventuell muss auch ihr Wohnmobil zurück in die Werkstatt: Fiat ruft zum zweiten Mal im Jahr 2017 eine Charge Ducato-Transporter zurück. Dieses Mal sind rund 18.000 Fahrzeuge in Deutschland betroffen.
Quelle: Rückrufaktion von Fiat Ducato: Abgasrückführung defekt – Promobil 

Größte Thüringer Reisemesse in Erfurt eröffnet

Reiseliebhaber, die mit dem Wohnwagen auf Entdeckungsreise gehen wollen, finden nach Angaben der Veranstalter diesmal noch mehr Angebote. Die Ausstellungskapazitäten für diesen Bereich seien um ein Fünftel vergrößert worden. 17 Campingfirmen aus Deutschland, Österreich, Tschechien und Norwegen sind vertreten.
In Erfurt ist am Samstag die Messe „Reisen & Caravan“ eröffnet worden. Auf der größten Thüringer Reisemesse stellen in diesem Jahr 280 Aussteller Urlaubsziele vor oder geben praktische Urlaubstipps.
Quelle: Größte Thüringer Reisemesse in Erfurt eröffnet | Thüringer Allgemeine 

Neue Pflichtuntersuchung beim TÜV kommt für alle Autos

Die Schadstoffprüfung für Personenkraftwagen soll 2018 wieder verschärft werden. Der Bundesrat hat nun beschlossen, die allgemeine Endrohrmessung zum Jahreswechsel wieder einzuführen. Dementsprechend muss die Funktionsfähigkeit der Abgasreinigungsanlage bei der Hauptuntersuchung mit einer Sonde direkt am Endrohr wieder überprüft werden.
Ab Januar 2018  Diese Pflichtuntersuchung kommt beim TÜV auf Sie zu28.10.2017, 13:50 Uhr | Holger Holzer/SP-XDie Sonde wird bei der Abgasuntersuchung (AU) wieder Pflicht. (Quelle: Pro Motor/Volz)TeilenTwitternDruckenMailenRedaktionWichtig ist, was hinten raus kommt: TÜV und Co. müssen ab 2018 bei der Hauptuntersuchung beim Abgas wieder genauer hinschauen. Der alleinige Blick auf den Laptop reicht dann nicht mehr. Der Schadstoffausstoß wird dann bei allen Fahrzeugen wieder direkt am Auspuff gemessen.
Quelle: Neue Pflichtuntersuchung beim Tüv kommt für alle Autos 

Dometic Bird-View: 360-Grad-Rundumsicht fürs Wohnmobil

EINE NEUE PERSPEKTIVE für Wohnmobilisten! Mit vier 180° Weitwinkelkameras kannst du aus der Vogelperspektive alles beobachten, was dir beim Rangieren in die Quere kommt. Die Kamerabilder werden in Echtzeit an die Steuerbox der CAM 360 übertragen und dort vom integrierten Video-Splitter augenblicklich verarbeitet. Die intelligente Elektronik bringt alle Daten zusammen und bietet genau die Sicht, die zum Manövrieren aktuell benötigt wird: Front-, Seiten-, Heck- oder die komplette 360° Rundumsicht. Mit der mitgelieferten Fernbedienung kann der Fahrer per Knopfdruck die gewünschte Ansicht auswählen. Die Rückfahrkamera geht online, sobald der Rückwärtsgang eingelegt ist. Die Installation der CAM 360 ist jedoch nicht für Heimwerker gedacht, sondern sollte von speziell ausgebildeten Fachleuten durchgeführt werden.
Das Kamerasystem Bird-View von Dometic ermöglicht durch vier Kameras eine Ansicht wie aus der Vogelperspektive. Damit wird das Rangieren einfacher.
Quelle: Dometic Bird-View: 360-Grad-Rundumsicht fürs Wohnmobil – Promobil  

Hinweis: mit * gekennzeichnete Links sind Affiliatelinks. Bestellst Du etwas über solch einen Link, erhalten wir eine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.