Neue KFZ-Regionalklassen für die Haftpflichtversicherung 2023

Neue KFZ-Regionalklassen für die Haftpflichtversicherung 2023

KFZ-Regionalklassen 2023 – Wenn du zu den 37 Prozent der Autofahrer gehörst, die nur eine Kfz-Haftpflichtversicherung haben, dann kann sich nächstes Jahr deine Regionalklasse ändern. Wenn du mehr über diese Änderungen erfahren möchtest und wissen willst, ob sie dich betreffen, dann lies hier weiter.

Neue KFZ-Regionalklassen: Das ist neu in der Kraftfahrzeugversicherung

Der GDV berechnet die Schadenszahlen für die rund 400 Zulassungsbezirke in Deutschland und teilt sie in sogenannte Regionalklassen ein. Im kommenden Jahr werden demnach rund zehn Millionen Autofahrer in 101 Bezirken höher und rund 5,5 Millionen in 67 Bezirken niedriger eingestuft. Für die restlichen 244 Kreise und damit rund 26,8 Millionen Halter mit Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung bleibt die Regionalklasse gleich.

Grundlage für die Berechnung ist die Abweichung vom Landesdurchschnitt. Bezirke mit einem durchschnittlichen Schadenverlauf haben in der Kfz-Haftpflicht die Regionalklasse 6. Die Regionalklasse wird durch den Wohnsitz des Halters bestimmt.

Wo sind die Schadensbilanzen am höchsten?

Diesmal gibt es vergleichsweise viele Veränderungen in der Kfz-Haftpflicht durch eine Neuregelung der Klassengrenzen. Nach Angaben des GDV erreichen nur noch 24 statt 55 Kreise die niedrigste KFZ-Regionalklasse 1. Am besten schneidet der Landkreis Elbe-Elster in Brandenburg ab, während Offenbach und Berlin in der höchsten Klasse eingestuft sind, 12.

Wie in den Vorjahren weisen die Bundesländer Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern im Vergleich zum Bundesdurchschnitt besonders gute Schadensbilanzen auf.

Dass die Bilanzen in den Großstädten schlecht ausfallen, liegt daran, dass es dort viel Verkehr und mehr Unfälle gibt. In der Hauptstadt zum Beispiel liegen die Schäden laut GDV fast 40 Prozent über dem Durchschnitt, was ein negativer Spitzenwert ist.

Was bedeutet das für den Versicherungsbeitrag?

Je besser dein Auto in seiner Regionalklasse eingestuft ist, desto niedriger ist deine Versicherungsprämie. Aber auch andere Faktoren können sich auf die Prämie auswirken, wie z.B. Änderungen in den Typklassen deines Fahrzeugmodells oder allgemeine Preisanpassungen durch deinen Versicherer.

Wie sich die Prämien insgesamt verändern werden, lässt sich laut GDV nicht abschließend sagen allein auf der Grundlage von Änderungen der regionalen Klassifikationen.

Wenn deine Versicherungsgesellschaft die Preise erhöht, hast du das Recht, deinen Vertrag zu kündigen und zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln.

Kasko-Versicherte haben mit weniger Änderungen zu rechnen

Kasko-Versicherte müssen teilweise mit weniger Änderungen rechnen. Rund 2,8 Millionen Vollkaskoversicherte und rund 3,1 Millionen Teilkaskoversicherte müssen mehr bezahlen. Aber 0,9 Millionen Vollkaskoversicherte und 2,9 Millionen Teilkaskoversicherte sollen weniger bezahlen müssen.

Die übrigen 27,7 Millionen Vollversicherten müssen weder mehr noch weniger bezahlen. Es gibt 16 Regionalklassen für die Teilkasko und 9 für die Vollkasko. Über die Regionalklassenabfrage auf dem GDV-Portal „dieversicherer.de“ kannst du herausfinden, in welcher Regionalklasse dein Bezirk liegt.

Kfz-Versicherung: Wie funktioniert die Regionalklasse? – dieversicherer.de

Fazit KFZ-Regionalklassen 2023

Die Kfz-Haftpflichtversicherung wird sich im Jahr 2023 durch die Einführung neuer KFZ-Regionalklassen ändern. Diese Änderung wird sich auf die Berechnung der Prämien auswirken und könnte je nach deinem Wohnort eine Senkung oder Erhöhung der Tarife bedeuten. Die Schadenquoten für die einzelnen Regionen sind jetzt veröffentlicht, so dass du sehen kannst, wo es zu mehr Schäden kommt und was das für deine Versicherung bedeutet. Für Vollkaskoversicherte wird es wohl nicht so viele Änderungen geben.

>>> Führerschein-Umtausch, höhere Spritpreise, Maskenpflicht <<<

Banner Vanspace 3D 970x250

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.