Campen mit Abstand – Camper-Demo in Berlin

Campen mit Abstand – Camper-Demo in Berlin

Camper-Demo: Einige Hundert Camper demonstrierten gestern, Samstag, 17. 4.2021, mit ihren Fahrzeugen in Berlin für eine Öffnung der Stellplätze und Campingplätze. Mehr Sicherheit kann man in Corona-Zeiten kaum erreichen, war auf Plakaten zu lesen. Der Autokorso führte vom Olympiastadion in das Regierungsviertel.

Über 1000 Wohnmobilisten bei Wohnmobil Korso in Berlin – Campingnews Wochenrückblick 15/2021

Der Saisonstart ist erfolgt, doch aufgrund der Pandemie müssen die Wohnmobilisten zu Hause bleiben. Sie demonstrierten am Samstag in Berlin für mehr Reisemöglichkeiten.


Mit Wohnmobilen und Wohnwagen haben viele hundert Campingfreunde in Berlin für eine sofortige Öffnung der Stell- und Campingplätze demonstriert.

In einem langen Wohnmobilkorso fuhren sie am Samstag vom Olympiastadion am westlichen Rand der Hauptstadt bis zum Reichstagsgebäude.

Angemeldet waren rund 700 Fahrzeuge. Thomas Albrecht von der Bürgerinitiative „Camping mit Abstand“ sagte, es seien deutlich mehr Teilnehmer gewesen.

„Wir sind mehr als 1000.“

Thomas Albrecht von „Camping mit Abstand“

Camper-Demo für Corona konformes Reisen

„Wir reisen corona-konform“ und „Camping statt Malle“ stand zum Beispiel auf den Fahrzeugen. Der für mittags geplante Start der Camping-Demo verzögerte sich nach Angaben der Organisatoren, weil die Polizei die Route änderte. Im Regierungsviertel demonstrierten parallel dazu Gegner der Corona-Restriktionen.

„Camping ist mit Abstand die beste, sicherste und kontaktärmste Form der Erholung für unsere Familien“, betonte die Initiative. „Die langen Beschränkungen des aktuellen Lockdowns nagen zunehmend an den Menschen und Familien, viele sehnen sich nach einer Öffnung.“ Nötig seien sichere Räume, um Familien Luft zum Atmen zu geben.

Der sonst übliche Saisonstart zu Ostern fiel in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. In den meisten Bundesländern dürfen nur Dauercamper ihre Wohnwagen beziehen.

Die Camping-Branche hofft nun auf Lockerungen vor den langen Wochenenden im Mai. Eine Online-Petition hat bisher gut 44.000 Unterstützer gefunden.

Obwohl noch nicht klar ist, wann die Campingplätze öffnen dürfen, sind viele von ihnen bereits ausgebucht.

Live-Aufnahmen vom Wohnmobil Korso:


Start am Olympiastadion
Bilder von unterwegs Richtung Reichstagsgebäude

Das könnte dich auch interessieren: Reisemobil Union – Enttäuschung über undifferenzierten Lockdown

Hinweis: mit * gekennzeichnete Links sind Affiliatelinks. Bestellst Du etwas über solch einen Link, erhalten wir eine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Ein Gedanke zu “Campen mit Abstand – Camper-Demo in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.