Wohnmobil Digitalisierung – OnDuty für die zentrale Steuerung

Wohnmobil Digitalisierung – OnDuty für die zentrale Steuerung


Wohnmobil Digitalisierung – Die in allen Bereichen des Lebens spürbare Digitalisierung macht auch vor dem Wohnmobil nicht Halt. Die Infrastruktur eines modernen Wohnmobils zeigt sich dementsprechend komplex. Da gibt es Batterien, Tanks, Heizungen und Klimaanlagen. Einerseits erhöht das den Komfort beträchtlich. Andererseits sorgen mehr Features auch für mehr Programme und Displays, die regelmäßig überprüft werden müssen. Die Unübersichtlichkeit im Fahrzeug nimmt deutlich zu.

Wohnmobil Digitalisierung – „OnDuty” bündelt die Steuerung digitaler Features | Campingnews Wochenrückblick 38/2021

Die denkbar einfache Lösung für das Problem: alle Funktionen auf einem Display sichtbar machen. Das dachte sich auch das Unternehmen „Digitalisiere Jetzt 42 GmbH“ aus Berlin.


OnDuty Steuer Display und Steuer Einheit – Bild: GreenAkku

Es entwickelte das sogenannte „OnDuty”-System. Damit lassen sich digitale Funktionen im Wohnmobil mit einem einzigen Touch-Display überwachen und steuern. Zusätzlich gibt es die „OnDutyControl”-App, mit der sich das System auch aus der Ferne bedienen lässt.

Dazu gehören die Steuerung von Solaranlagen, Licht, Farbtemperatur, Heizungen und Tankfüllbeständen. Die Funktionen werden auf einem zentralen Bildschirm wiedergegeben, der in zwei verschiedenen Größen erhältlich ist.

Kern des Systems ist das Modul „OnDutyCore”. Dabei handelt es sich um eine zentrale Steuereinheit, die über 23 Schnittstellen verfügt. Damit lässt sich nahezu jede Funktion in einem Wohnmobil mit „OnDuty” verbinden. CI-Bus-fähige Einheiten können dank Kompatibilität problemlos in das System „OnDuty” integriert werden.

„OnDuty” unterstützt intelligentes, automatisiertes Energiesparen

Die Digitalisierung von Wohnmobilen kann der Umwelt dienlich sein. Neben der Möglichkeit, moderne Funktionen im Wohnmobil digital zu steuern, bietet „OnDuty” intelligente Energiesparfunktionen.

Bei entsprechender Voreinstellung kann das System bei vollen Batterien zum Beispiel den Energieüberschuss einer Solaranlage nutzen, um Boiler zu betreiben. Das schont die Gasvorräte.

Das Wohnmobil ist länger autark, also nicht so schnell auf Campingplätze und weitere Versorgung angewiesen.

>> Hybrid Technik – Solar mit Brennstoffzelle ergänzen

„OnDuty” ist ebenfalls dazu in der Lage, die Temperaturen von Heizungen und Klimaanlagen bei Bedarf, und auf eine Zieltemperatur hin, automatisch aufeinander abzustimmen.


Außerdem verfügt die Steuereinheit „OnDutyCore” über spezielle Sensoren, die Lage, Luftdruck und relative Luftfeuchtigkeit messen. „OnDuty” wird von GreenAkku in unterschiedlichen Editionen vertrieben. Die Anzahl von Funktionen und Modulen lässt sich so an die eigenen Bedürfnisse anpassen, wobei später noch Erweiterungen hinzugefügt werden können.

Hinweis: mit * gekennzeichnete Links sind Affiliatelinks. Bestellst Du etwas über solch einen Link, erhalten wir eine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.